Das aktuelle Konzertprogramm


Wir laden herzlich alle Musikfreundinnen und Musikfreunde zu unseren privat veranstalteten Konzerten ein
Der Eintritt zu den Konzerten ist frei. Es wird eine Spende für die Künstler nach dem Konzert erbeten
Reservierungen sind per email (siehe Kontakt) möglich, aber in der Regel nicht erforderlich
Bitte beachten Sie bei Ihrer Besuchsplanung, dass der saxstall keine gastronomische Einrichtung ist (und wir z.B. keine Speisen anbieten können)
Alle Räume sind ohne Stufen zugänglich

Freitag, 15. Dezember 19.30 Uhr: Maggie Nicols und I am 3 (Schottland/Berlin)
Maggie Nicols (Gesang) Silke Eberhard (Saxophon, Klarinette) Nicolaus Neuser (Trompete) Christian Marien (Schlagzeug)
Maggie Nicols
I am 3

Sonnabend, 16. Dezember 17.00 Uhr: Baby Boomer (Leipzig)
Werner Neumann (Gitarre) Forian Kästner (Klavier) Robert Lucaciu (Bass) Philipp Scholz (Schlagzeug)
Baby Boomer

Sonntag, 17. Dezember 17.00 Uhr: Trio Lammel/Lauer/Bornstein (Berlin/Dresden)
Andreas Lammel (Klavier) René Bornstein (Bass) Flo Lauer (Schlagzeug)
Lammel/Lauer/Bornstein

Freitag, 22. Dezember 19.30 Uhr: Weihnachten im Sitzen mit Triple Trouble (Dresden)
Matthias Peucker (Schlagzeug, Waschbrett, Gesang) Marko Pfennig (Banjo, Ukulele, Gesang) Thoralf Klein (Tuba, Trompete, Gesang)
Triple Trouble

Sonnabend, 23. Dezember 17.00 Uhr: Schwägerroth und Maria
Maria Schneider Perkussion u.a., Johannes Schleiermacher Saxophon, Jonas Gerigk Bass, Steffen Roth Schlagzeug

Donnerstag, 28. Dezember 19.30 Uhr: Klassik und Improvisationen mit Ulrich Thiem (Cello) und Andreas Scotty Böttcher (Klavier)
Ulrich Thiem und Scotty Böttcher

Sonnabend, 30. Dezember 17.00 Uhr: HC Schmidt, Sylvia Kling, Volker Wolfram (Dresden)
Poetisch-musikalische Szenen - Mit Zuckerbrot und Peitsche
HC Schmidt, Sylvia Kling Texte, Volker Wolfram (Gitarre)
HC Schmidt, Sylvia Kling

2018

Bitte die veränderten Konzerttage (weniger Sonnabende, dafür mehr Freitage) sowie die veränderten Anfangszeiten unserer Sonnabend-Konzerte beachten! (19.30 statt 17.00 Uhr)
Sonntags beginnen unsere Konzerte wie gewohnt 17.00 Uhr

Sonnabend, 6. Januar 19.30(!)Uhr: Sascha Ley & Laurant Payfert (Luxemburg/Frankreich)
Sascha Ley (Gesang), Laurant Payfert (Kontrabass)
Sascha Ley & Laurant Payfert

Sonntag, 7. Januar 17.00 Uhr: Tom Dayens "Mifras" (Berlin)
Markus Ehrlich (Saxophon), Nils Marquardt (Posaune), Paul Kleber (Kontrabass), Tom Dayan (Schlagzeug und Komposition)
Mifras

Sonntag, 14. Januar 17.00 Uhr: TrioAguas (Dresden)
Grigor Shagoyan (Gitarre, Gesang, Oud) Yuri Biligor (Gitarre, Bass, Perkussion) Oleg Baltaga (Perkussion)
aguas

Sonnabend, 20. Januar 19.30 Uhr: Jonas Gerigk und Band
Jonas Gerigk (Bass) n.n.
Genaueres demnächst hier

Sonntag, 21. Januar 17.00 Uhr: Crime Jazz Orchestra (Dresden, Berlin)
Konstantin Jahn (Baritonsaxophon, Komposition) Konstantin Svechtarov (Klavier, Synthesizer, Komposition)
Michal Skulski (Alt-/ Tenorsaxophon, Flöte) Tomasz Skulski (Alt-/ Tenorsaxophon, Flöte) Christoph Hermann (Posaune)
Jörg Ritter (Percussion) Enno Lange (Schlagzeug) Arne Rudiger (Bass) Dietrich Zöllner (Cello)
Crime Jazz

Freitag, 26. Januar 19.30 Uhr: Antoniu Lucaciu - Günter Baby Sommer (Leipzig/Dresden)
Antoniu Lucaciu (Saxophon), Günter "Baby" Sommer (Schlagzeug, Perkussion)
Antoniu Lucaciu
Günter "Baby" Sommer

Sonnabend, 27. Januar 19.30(!)Uhr: Johannes Bigge Trio (Leipzig/Berlin)
Johannes Bigge (Klavier) Athina Kontou (Bass) Moritz Baumgärtner (Schlagzeug)
Johannes Bigge Trio

Sonntag, 28. Januar 17.00 Uhr: Winkler & Friends (Dresden)
Micha Winkler (Posaune) Jens "Bügge" Bürger (Saxophon) Silke Krause (Klavier) Lars Födisch (Bass) Andre Schubert (Schlagzeug)
Micha Winkler

Sonnabend, 3. Februar 19.30(!)Uhr: Max Stadtfeld Quartett (Leipzig/Köln)
Matthew Halpin (Saxophon) Bertram Burkert (Gitarre) Reza Askari (Bass) Max Stadtfeld (Schlagzeug)
Bertram Burkert

Sonntag, 4. Februar 17.00 Uhr: Kokotob (Berlin)
Taiko Saito (Marimbaphon, Vibraphon) Niko Meinhold (Klavier) Tobias Schirmer (Bassklarinette)
Taiko Saito

Freitag, 9. Februar, 19.30 Uhr: Volker Heuken Sextett (Leipzig/Köln)
Antonia Hausmann (Posaune) Julian Bossert (Saxophon) Volker Heuken (Vibraphon, Komposition) Lukas Grossmann (Klavier) Alex Bayer (Bass) Jan F. Brill (Schlagzeug)
Volker Heuken

Sonntag, 11. Februar 17.00 Uhr: Tamara Lukasheva Quartett (Köln)
Tamara Lukasheva (Gesang) Sebastian Scobel (Klavier) Jakob Kühnemann (Bass) Dominik Mahnig (Schlagzeug)
Tamara Lukasheva
Neuer Deutscher Jazzpreis

Freitag, 16. Februar 19.30 Uhr: SCHMIDs HUHN (Köln)
Stefan Karl Schmid (Saxophon, Klarinette) Leonhard Huhn (Saxophon, Klarinette) Stefan Schoenegg (Bass) Fabian Arends (Schlagzeug)
SCHMIDs HUHN

Sonntag, 18. Februar 17.00 Uhr: Kathrin Pechlof Trio (Berlin/Köln)
Kathrin Pechlof (Harfe) Christian Weidner(Saxophon) Robert Landfermann (Bass)
Kathrin Pechlof

Sonnabend, 24. Februar 19.30(!) Uhr: Peter van Huffel Oktett (Berlin(Köln)
Peter Van Huffel (Alto Saxophone, Klarinette, Komposition) Sophie Tassignon (Gesang) Lina Allemano (Trompete) Matthias Müller (Posaune)
Alex Maksymiw (Gitarre) Nathan Bontrager (Cello) Meinrad Kneer (Bass) Christian Marien (Schlagzeug)
Peter van Huffel

Sonntag, 25. Februar 17.00 Uhr: Fabian Dudek Trio (Köln)
Fabian Dudek (Saxophon) Robert Landfermann (Bass) Dominik Mahnig (Schlagzeug)
Fabian Dudek Trio

Änderungen möglich!